Staublaus

Die zwischen 1 und 2 mm große Staublaus ist in den meisten Fällen hell gefärbt. Hin und wieder kommen jedoch auch dunkel gefärbte Exemplare vor. Ebenso gibt es einzelne Tiere, die Flügelschüppchen tragen. Vor allem in Räumen mit erhöhter Luftfeuchtigkeit verursachen Staubläuse Schäden durch Schabefraß an sämtlichen Papierwaren. Häufig kommt es in feuchten Neubauwohnungen oder in frisch tapezierten Räumen zu einer starken Vermehrung dieses Schädlings. Hier frisst er den fast unsichtbaren Schimmelpilzrasen von den Tapeten. Daneben kann auch eine zu feuchte Lagerung von Lebensmitteln eine massenhafte Vermehrung von Staubläusen auslösen. Hierdurch wird der Verderb der Lebensmittel beschleunigt. Staubläuse können daneben Textilien, Drogenpflanzen und Matratzenfüllungen schädigen.

» zurück zum Schädlingslexikon