Rattenfloh

Rattenflöhe sind 1,4 bis 2,7 mm groß. Männliche Exemplare sind deutlich kleiner, als Ihre weiblichen Artgenossinnen. Rattenflöhe können auch Menschen befallen und gelten als Ãœberträger der Pest. In Regionen der Erde, in denen die Pest ausgerottet ist, ist der Schaden, den Rattenflöhe verursachen mit jenem der Hundeflöhe vergleichbar. So entsteht auch nach einem Rattenflohstich ein länger anhaltender, starker Juckreiz, der Quaddeln und Papeln hervorrufen kann. Ebenso ist eine Ãœbertragung von Bandwürmern möglich.

» zurück zum Schädlingslexikon